Ausstellung Banater Orgeln und Orgelbauer

Zur Zeit steht noch die Ausstellung BANATER ORGELN UND ORGELBAUER. BILDER EINER EUROPÄISCHEN ORGELLANDSCHAFT in der Temeswarer Domkirche; am 28.7. wird sie abgebaut und am 29.7. nach Maria Radna transportiert. Hier wird sie anlässlich der deutschen Wallfahrt am 2.8. unmittelbar nach dem Festgottesdienst eröffnet. Anni Fay, Vorsitzende des Gerhardsforums, wird auch ein paar Worte dazu sagen, da die Ausstellung als ein Projekt des Gerhardsforums geplant und verwirklicht wurde. Bisher haben sehr viele Interessenten diese Ausstellung besucht; es mussten zusätzlich noch 500 Expl. des rumänischen Ausstellungskatalogs nachgedruckt werden.

Die erste Eröffnung dieser Ausstellung erfolgte am 9.6.2017 anlässlich der Heimattage der Banater Deutschen im Guttenbrunn-Haus, Temeswar. Es sprachen Bischof Martin Roos, Dr. Johann Fernbach, Vorsitzender des Demokratischen Forums der Banater Deutschen, und Dr. Franz Metz, Autor der Ausstellung.

Die Ausstellung BANATER ORGELN UND ORGELBAUER wird vom 1.-10.9. auch in Senta/Zenta, Großbetschkerek/Zrenjanin und Werschetz/Vrsac – also im serbischen Banat – zu sehen sein, verbunden mit jeweiligen Orgelkonzerten von Franz Metz. Der Katalog zur Ausstellung wird zur Zeit von Tamás Fodor aus Werschetz ins Serbische übersetzt. Am 11.9. wird die Ausstellung in Reschitza eröffnet. Vom 16.-20.10. wird sie in Budapest stehen, im Musikhistorischen Museum (Institut für Musikforschung) auf der Burg. Mitte November dann in Bukarest (Institutul de Istoria Artei und St. Josefs-Kathedrale), verbunden mit einem Orgelkonzert in der Domkirche St. Josef. Am 18.11. wird sie in Sindelfingen (Haus der Donauschwaben) anlässlich der Kulturtagung des Landesverbandes Baden-Württemberg (Landsmannschaft der Banater Schwaben) eröffnet.

Der Ausstellungskatalog kann unter www.edition-musik-suedost.de bestellt werden oder über das Gerhardsforum Banater Schwaben.